Neu: OGN-Empfänger an der DASSU

Seit 23. März laufen im Achental zwei Empfangsstationen des Open Glider Network (OGN). Damit werden die Flarm-Positionsdaten unserer Flugzeuge empfangen und im Internet übertragen. So könnt Ihr den Flugbetrieb in Echtzeit verfolgen. Auch Start- und Landezeiten werden automatisch mitgeschrieben – eine enorme Erleichterung für den Flugleiter.

Das Ganze dient jedoch primär der Sicherheit: so können die Fluglehrer nun aktuelle Position und genaue Höhe der alleinfliegenden Schüler sehen, ohne funken zu müssen. Auch beim Auffinden vermisster Flugzeuge kann OGN helfen. Dazu muss das vermisste Flarm-Gerät in der OGN-Datenbank registriert sein.

Wer dennoch nicht getrackt werden möchte, kann jederzeit in den Einstellungen des eigenen Flarm-Gerätes das sogenannte „No Tracking Flag“ setzen, verzichtet damit allerdings auch auf den Sicherheitsgewinn.

Weitere Informationen zum Thema findet Ihr unter http://wiki.glidernet.org/

Fliegt Euch fit für die Thermik-Saison!

Der Winter bedeutet für die meisten Piloten eine lange Pause. Der Übungsstand leidet enorm darunter, und wenn demnächst die ersten guten Thermiktage locken, muss man erstmal mühsam wieder auf das alte Level kommen, die eingerosteten Basics wieder trainieren.

Unser Tip: schaut mal auf www.trainingsbarometer.de. Dort kann man die Anzahl seiner (Segelflug-)Starts und -Stunden der letzten sechs Monate eingeben und bekommt eine Einstufung des Übungsstandes.

Nutzt jetzt schon den Vorfrühling, um Euch ohne Druck fitzufliegen! Wenn dann bald die Hammerthermik losgeht, sollte das Trainingsbarometer schon wieder im grünen Bereich stehen.