Ziellandewettbewerb 2016

ZiellandenAuf geht’s zum Ziellandewettbewerb 2016. Dieses Jahr habt Ihr drei Tage Zeit (01.10.2016 – 03.10.2016) um zwei gültige Versuche abzuliefern. Mitmachen dürfen alle – mit und ohne Schein. Die Regeln: Geflogen wird traditionell auf der Ka 8. (Schüler und Scheininhaber ab der „B“) – Schüler bis zur „B“ fliegen mit Fluglehrer auf der K 13. Gemessen wird der Abstand des ersten Bodenkontaktes des Spornes zur Ziellinie. Die Landung muss als solche erkennbar sein (keine Radlandungen, etc.). Ein sauberer Abfangbogen ist Voraussetzung für einen gültigen Versuch. Zu kurz kommen, sprich vor der Ziellinie aufsetzen, wird mit Disqualifikation bestraft. Der bessere der beiden Versuche zählt. Bei Punktgleichheit entscheidet der 2. Versuch. Fluglehrer landen wie immer ohne Bremsklappen! Es kann ohne Limit „geübt“ werden. Ein zu wertender Versuch muss aber bereits vor der Landung angekündigt werden. Auf die Gewinner warten schöne Sachpreise und Schmankerl aus der Region, welche bei der Siegerehrung am Montag nach dem Flugbetrieb übergeben werden.

…wieder viele glückliche Gesichter

Am vergangenen Dienstag haben Annika Simnack und Pascal Walter ihre ersten Soloflüge erfolgreich absolviert und wurden abends mit dem üblichen Ritual für die weitere fliegerische Laufbahn vorbereitet. Außerdem haben Mirko Krogmeier und Jan Markmann ihre B-Prüfung zur vollsten Zufriedenheit abgelegt. Wir wünschen allen Vieren many happy landings und weiter so.

IMG_3292

Wieder mal ein Unterwössener Alleinflieger

Jannik ist gerade 14 geworden und will Pilot werden. So buchte er den neu angebotenen Anfängerkurs bei uns. Nach diesem Grundkurs hängte er noch ein paar Tage dran und schon durfte er gestern zum ersten Mal alleine mit der ASK13 seine ersten Solo-Platzrunden drehen. Hinterher bekam Jannik in kleiner Runde ganz traditionell erst einmal das richtige Thermikgefühl vermittelt!
Mach weiter so Jannik!

Alleinflug

Wössner Ferienprogramm

Am Freitag war es wieder so weit, Kinderflugtag für das Ferienprogramm des Wössner Regenbogen. Acht Unterwössner Kinder haben sich getraut mal eine kleine Runde an der Winde zu fliegen.

Die Fliegergruppe Traunstein organisierte in diesem Jahr den Kinderflugtag bei der DASSU. Christian Kraft, Steffi Wiesmann, Rüdiger und Waldi bereiteten den 8 Kindern einen interessanten und erlebnisreichen Tag auf dem Flugplatz.
Auf dem Programm standen z. B. Papierflieger basteln, selbstgebackenen Kuchen essen, die DASSU-Werkstatt erkunden, die Startwinde besuchen, Würstl mit Gummibärchen essen und als Tageshöhepunkt – natürlich in einem richtigen Segelflugzeug mitfliegen. Beim abschließenden Melex-Fahren zeigte sich schnell, wer schon zuhause auf dem Traktor oder dem Autoscooter geübt hatte. Alles in allem war es ein sehr schöner Tag mit den Kindern.

Krfat und kindGruppenbild