Dunkel war´s, der Mond schien helle, als die Segelflieger blitzesschnelle…

1

Wer kennt es nicht, das gute alte Gedicht? Um den längsten Tag des Jahres ordentlich zu nutzen, haben wir uns entschlossen in der Dunkelheit die Halle auszuräumen, um pünktlich mit Beginn der bürgerlichen Dämmerung starten zu können. Nachdem festgestellt wurde, daß sich die Mitte der Sonnenscheibe nicht mehr 6° unter dem Horizont befand, ging der Flugbetrieb los.

2

Cross-Alps

Foto 4Schon wieder ein Hammer-Wochenende! Über 13.000 Kilometer wurden am 21. und 22. Mai von Unterwössen aus eingereicht. Auch unsere ASK-21 D-8999 durfte sich austoben: am Samstag, einem klassischen Südalpentag, hat sie sich Cortina d’Ampezzo in den Dolomiten angesehen (Foto oben, Flug hier). Am Sonntag drehte der Wind auf Süd und nach spätem Start um 15:00 trug der Föhn die Neun-Neun noch bis in die Montafonwelle – und auch wieder nach Hause. (Bild unten, Flug hier).